Österreich und Deutschland im Finale

Zugriffe: 757

WINTERTHUR. Das dramatische Spiel zwischen Österreich und Deutschland entwickelte sich zu einem wahren Knaller. Die 5.237 Zuschauer heizten im Stadion ordentlich ein. Die Schweiz musste sich der stark aufspielenden deutschen Mannschaft geschlagen geben. Serbien hat heute in einem knappen Finalspiel den Titel im President’s Cup gegen Polen geholt.

Österreich bezwingt Brasilien in knappem Spiel

Im besten Spiel dieser Weltmeisterschaft bisher holt sich Österreich den Sieg gegen Brasilien. Die Entscheidung in diesem dramatischen Spiel fiel erst im fünften Satz. Das Team von Coach Martin Weiß spielte groß auf und steigerte sich sogar noch im Vergleich zu den letzten Spielen. Brasilien erwies sich als würdiger Gegner und zeigte auch eine Topleistung.

Deutschland ohne große Probleme gegen die Gastgeber

Die Schweizer starteten wie aus der Pistole geschossen, doch Deutschland fand ins Spiel und dominierte die Sätze eins und drei. Der zweite Satz war eine echte Nervenschlacht. Die Führung wechselte ständig hin und her, beim 14:14 stand Jan Meier für die Schweiz am Service. Ein Wahnsinnsballwechsel folgte, am Ende war das Zuspiel der Schweiz um ein paar Zentimeter zu weit und die Chance auf den Satzsieg war verloren. Danach war die Schweizer „Nati“ gebrochen. Deutschland hatte leichtes Spiel und siegte klar. Somit zieht Deutschland in das morgige Finale ein und das Schweizer Team spielt um die Bronzemedaille.

Serbien gewinnt den President’s Cup

In einem dramatischen Spiel zwischen Serbien und Polen setzte sich die verjüngte serbische Mannschaft gegen Polen durch. Die Serben legten einen starken Auftritt hin und spielten am Ende agiler. Die polnische Mannschaft schien statischer, mit einem Altersdurchschnitt von 34 Jahren sind sie das zweitälteste Team im Turnier.

Video Highlights des Tages

 

 

Photo Gallery