Viele klare Siege am ersten Spieltag der WM

Zugriffe: 976

WINTERTHUR. Beim ersten Spieltag der 15. IFA Faustball WM setzten sich vor rund 3.000 Zuschauern in vielen Spielen die Favoriten durch. Groß aufspielende Chilenen brachten die Gastgeber der Schweiz in Bedrängnis, am Ende siegten aber die routinierten Schweizer. Deutschland, Österreich und Brasilien wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten klar. Ein weiteres Highlight des Tages war die Begegnung zwischen Serbien und Neuseeland mit dem besseren Ende für Neuseeland. Auch Tschechien, Namibia und Dänemark konnten Siege verzeichnen. 

Schweiz bezwingt stark aufspielende Chilenen

Tolle Stimmung herrschte im Stadion als die Heimmannschaft zum ersten Mal zum Einsatz kam. Die Schweiz traf dabei auf Chile. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Vor allem im dritten Satz brachten die Südamerikaner die Schweizer in Bedrängnis. In diesem führten die Chilenen bereits 5:0, ein Weckruf für die Schweiz – sie starteten die sensationelle Aufholjagd und siegten am Ende mit 3:0.

Neuseeland jubelt über Sieg in nervenaufreibendem Spiel gegen Serbien

Vom ersten Satz weg zeichnete sich zwischen Neuseeland und Serbien ein spannendes Spiel auf Augenhöhe ab. Die beiden Teams zeigten spektakuläre Abwehr- und Angriffsaktionen und begeisterten die zahlreichen Zuschauer. Im höchstspannenden 5. Satz sah alles nach einem Sieg für Serbien aus, doch in der zweiten Satzhälfte drehte Neuseeland das Spiel noch und siegte in der Verlängerung.  

Dänemark bezwingt Australien

In einem denkbar knappen Spiel siegen die WM-Neulinge aus Dänemark mit 3:2 gegen die Australier, die bereits ihre zweite WM spielen. Im entscheidenden fünften Satz zeigen die Dänen die bessere Leistung und siegten mit 11:6.Diese beiden Teams zählen neben Polen zu den ältesten bei der WM. Das Durchschnittsalter von Australien liegt bei 35 Jahren, Dänemarks Spieler sind im Schnitt 32 Jahre alt (Polen: 34 Jahre). 

Der Livestream zu den Spielen ist auf fistball.tv zu finden. Weitere Infos und Tickets: www.fistballmwc.com

Foto: Valentin Weber / IFA

Video Highlights