Live Tag 3: Schweizer gewinnen Wahnsinnsmatch gegen Brasilien

Zugriffe: 7075

WINTERTHUR. Das bisher beste Spiel der Weltmeisterschaft sahen die 4.600 Zuschauer im beinahe vollen Stadion Schützenwiese heute zwischen der Heimmannschaft aus der Schweiz und Brasilien.  Nachdem beide Teams je einen Satz gewinnen konnten, drehte die Lang-Fünf ordentlich auf und holte sich Satz 3 in beeindruckender Manier. Der folgende Satz war nichts für schwache Nerven. Eine echte Faustballschlacht, in der beide Teams volles

Risiko gingen. Die Schweiz siegt somit 3:1.

Livestream: http://fistball.tv/
Resultate

 

 

+++++  16. Spielrunde von 19:00  +++++

 

Schweizer gewinnen Wahnsinnsmatch gegen Brasilien

Die brasilianische Mannschaft startete sehr gut in das Spiel und dominierte den ersten Satz gegen die Heimmannschaft. Angepeitscht vom Schweizer Heimpublikum schlugen die Schweizer in Satz zwei zurück und siegten in der Verlängerung mit 13:11. Diesen Schwung nahm die Lang-Fünf in den nächsten Satz mit und erwischte einen perfekten Start. Brasiliens Hauptangreifer Jayme Andrioli agiert zu fehleranfällig am Service. Seine Mannschaft findet zwar nochmal zurück ins Spiel, doch es war zu spät. Die Schweiz holt sich Satz drei in beeindruckender Manier.
Im hochdramatischen vierten Satz kommt es zu ständigen Führungswechseln. Der Satz ist geprägt von Serviceassen, aber auch tollen Ballwechseln und Abwehraktionen. In der Verlängerung nahm keine der beiden Mannschaften zurück, beide riskierten ihr letztes Hemd. Beim Stand von 14:14 schafft Jayme Andrioli es nicht, einen direkten Servicepunkt zu machen. Das gibt den Schweizern die Chance auf den Rückschlag. Letztendlich beendet Raphael Schlattinger das Spiel mit einem tollen Rückschlagass über Andrioli. Das Spiel und vor allem der letzte Satz hatte alles in sich, was ein Faustballspiel haben kann. Ein echtes Highlight für Spieler und Zuschauer. Oliver Lang, der Coach der siegreichen Schweizer bewundert vor allem die Kulisse: „Das ist ein Wahnsinn, so viele Leute hier. Das ist weltweit wahrscheinlich das Größte was wir je gespielt haben.". Jayme Andrioli sagt nach dem Spiel: „Für heute ist es okay, wir hatten nichts zu verlieren. Für das nächste Spiel sollten wir uns aber noch steigern.“, und auch er ist beeindruckt vom Stadion: „Es herrscht eine unglaubliche Atmosphäre.“

 

zur Spielstatistik

 

+++++  16. Spielrunde von 19:00  +++++

 

Vor rund 4.600 Zuschauern liefert Österreich eine gute Leistung gegen Deutschland ab. In einem zu Beginn sehr knappen Spiel muss die Neuenfeld-Fünf harte Arbeit leisten um den Sieg einzufahren. Die beiden Mannschaften zeigen tolle Spielzüge und begeisterten die Fans. Am Ende spielte Deutschland konstanter und siegte mit 3:1.

Deutschland mit Arbeitssieg gegen Österreich

Die Österreicher zeigten von Beginn an, dass sie es Deutschland nicht leicht machen würden. In einem hart umkämpften ersten Satz setzte sich am Ende aber dann doch knapp Deutschland durch. Doch Österreich ließ nicht nach und Karl Mühllehner punktete immer wieder mit wuchtigen Angriffsschlägen und setzte sich im zweiten Satz ab. Deutschland konnte kaum etwas dagegensetzen und somit war der Satzgleichstand aus Sicht der Österreicher erfolgreich hergestellt.
Ein Weckruf für die Mannschaft um Hauptangreifer Patrick Thomas. Sie erwischten einen traumhaften Start in Satz drei und setzten sich mit 7:1 ab. Die darauffolgende Aufholjagd der Mannschaft von Coach Martin Weiß kam zu spät und Deutschland siegte auch in Satz drei. Im abschließenden Satz lief für Team Rot-Weiß-Rot nichts nach Plan und sie spielten zu fehleranfällig. Die Neuenfeld-Fünf siegte am Ende verdient mit 3:1. Fabian Sagstetter, Kapitän der deutschen Mannschaft und heutiges Geburtstagskind stellt klar: „Ich fand Österreich hat in allen Sätzen gut gespielt. Wir haben auf jeden Fall gesehen, dass wir auf unserem Toplevel spielen müssen um hier etwas zu reißen.“

zur Spielstatistik

 

+++++  15. Spielrunde von 17:45  +++++

 

Chile gewinnt mit Top-Leistung gegen die USA

Nervenaufreibend ist ein gutes Wort für die ersten beiden Sätze der Begegnung zwischen Chile und den USA. Die Mannschaften schenken sich nichts und knüpfen beide an die Leistungen vom gestrigen Tag an. Nachdem Chile bereits mit 5:2 im ersten Satz in Führung lag, nahm die USA das Timeout und Coach Ronald A. Jesswein konnte seine Mannschaft wieder auf Schiene bringen. Ab diesem Zeitpunkt lief es für seine Mannschaft. Doch Chile hatte noch ein Wörtchen mitzureden. Im Team um Hauptangreifer Alvaro Modinger lief ab dem dritten Satz alles wie am Schnürchen. Genau in derselben Phase des Spiels konnte die USA nicht mehr an die Leistung des vorherigen Satzes anknüpfen. Chile siegte am Ende klar mit 3:1. „Wir haben nur einen Moment den Fokus verloren und dann war es auch schon vorbei. Wir müssen jetzt Vollgas geben und kämpfen wie im zweiten Satz.“, analysiert US-Angreifer Todd Strassberger die Leistung seiner Mannschaft.

Alvaro Modinger, der sein Team zum Sieg führte: „Heute haben wir sehr konzentriert gespielt. Zu Beginn konnten wir nicht genug Druck aufbauen, dann haben wir aber immer besser ins Spiel gefunden. Wir freuen uns sehr, dass es mit dem ersten Sieg bei der WM geklappt hat. Wir wollen aber definitiv mehr.“

zur Spielstatistik

20190813 CHI USA Aeschimann 013
Foto Aeschimann

 

+++++  14. Spielrunde von 16:30  +++++

 

Die WM-Newcomer aus Neuseeland setzten sich in der stark besetzten Gruppe C auch gegen Polen durch. Damit ist ihnen der Einzug in die Double Elimination Runde fix. Die Italiener siegten in einem emotionalen Spiel erstmals seit 36 Jahren gegen Argentinien.

Neuseeland überzeugt gegen Polen

Neuseeland startete wie aus der Pistole geschossen und setzte sich schnell mit 2:0 in Sätzen ab. Im dritten Satz fand Polens Hauptangreifer Christoph Lechthaler ein Mittel gegen die neuseeländische Abwehr und drehte den Satz zugunsten der Polen. Die Kiwis ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und holten Satz 4 mit 11:8. Neuseelands österreichischer Coach Harald Pühringer über seine Mannschaft: „Unsere Gruppe war sehr stark und deshalb ist die Freude umso größer, dass wir den zweiten Platz erreicht haben und weitergekommen sind.“

zur Spielstatistik

 

Italien mit erstem Sieg gegen Argentinien in 36 Jahren

Mit einer starken Leistung erspielten sich die Italiener den ersten Sieg gegen Argentinien seit 36 Jahren. Ein sehr emotionales Spiel, in dem Italien kompakter auftrat. Argentinien schaffte es nicht, die Eigenfehlerquote im Angriff niedrig zu halten und das wussten die Italiener zu nutzen. Der italienische Hauptangreifer Armin Runer ist überglücklich über diesen Sieg: „Es war ein nervöses Spiel auf beiden Seiten. Wir hatten den größeren Kampfgeist und mehr Siegeswillen. Das brachte uns am Ende den Sieg. Und dann noch den ersten gegen Argentinien in den letzten 36 Jahren.“.

zur Spielstatistik

 

+++++  13. Spielrunde von 15:15  +++++

 

Ein historischer Moment bei der 15. Faustball IFA Weltmeisterschaft. In einem viel umjubelten Spiel setzten sich die Japaner gegen Holland durch und gewinnen zum ersten Mal seit der WM in Brasilien 2003. Währenddessen ließen die Tschechen den neu formierten Serben kaum eine Chance und siegten souverän. Damit fixieren sie ihren Gruppensieg in Gruppe C ohne Probleme. 

Japan mit erstem Sieg seit 2003

Mit den zahlreichen Fans im Rücken wurde die japanische Mannschaft immer stärker. Nachdem beide Teams je einen Satz gewinnen konnten, kaum es zum dramatischen dritten Satz. In diesem bäumten sich die Niederländer noch einmal auf, doch die Mannschaft um Publikumsliebling Hiroyuki Takagishi behielt am Ende die Nerven und setzte sich in der Verlängerung durch. Damit waren die Niederlande gebrochen und Japan holte den ersten Sieg für ihr Land im Faustball seit 16 Jahren. Den letzten Sieg gab es am 21. November 2003 in Porto Alegre (Brasilien).

zur Spielstatistik

20190813 JPN NED Weber 017
Foto Weber

Tschechien ungeschlagener Gruppensieger

Sehr souverän war die Leistung von Tschechien gegen Serbien. Nachdem der Beginn des 1. Satzes noch ausgeglichen war, legte Tschechien eine 5-Punkteserie hin und siegte klar mit 11:5. Auch im zweiten und dritten Satz bewies die Mannschaft von Coach Jan Mazal, dass sie erfahrener sind als die neue serbische Mannschaft. Ein Sieg von Tschechien, der den Spielverlauf widerspiegelt.

zur Spielstatistik 

 

+++++  12. Spielrunde von 14:00  +++++

 

In der ersten Runde des dritten Tages der IFA Faustball Weltmeisterschaft duellierten sich Teams aus den Gruppen C und C. Im Stadion fegte Namibia Australien vom Platz. Neuseeland ist nach dem Sieg gegen Belgien weiter auf dem besten Weg zu Gruppenplatz zwei und dem Einzug in die Double Elimination Runde. Dänemark besiegt Japan in einem ausgeglichenen Spiel.

Namibia lässt Australien keine Chance

Nur knapp dreißig Minuten dauerte das Spiel zwischen Namibia und Australien. Die Afrikaner siegen weiter und ließen keine Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen. Damit haben sie den Gruppensieg fixiert und den Einzug in die Double Elimination Runde gesichert.

zur Spielstatistik

Neuseeland gewinnt gegen stark spielende Belgier

Nachdem sie den Start des Spiels verschliefen und schon mit 4:7 zurücklagen, drehten die Neuseeländer voll auf und holten den Satz noch mit 11:8. Die Belgier konnten den Sack nicht ganz zumachen. Auch in den zweiten Satz nahmen die Neuseeländer den Schwung aus Satz 1 mit. In einem nervenaufreibenden dritten Satz spielten dann beide Teams groß auf und boten den Zuschauern ein tolles Match. Am Ende machte Neuseeland die entscheidenden Punkte und entschied das Spiel für sich.

zur Spielstatistik

Dänemark mit einem knappen Sieg gegen Japan

Ein in den Sätzen ausgeglichenes Spiel gab es zwischen Dänemark und Japan zu sehen. Japan schaffte es im dritten Satz sogar, mit 5:1 in Führung zu gehen. Diese brachten sie aber nicht durch und Dänemark siegte auch in diesem. Es sah immer wieder aus, als könnte Japan einen Satz gewinnen am Ende spielten die Dänen aber routinierter. 

zur Spielstatistik

20190811 AUS DEN Weber 001
Foto Weber

 

+++++  Vorschau Tag 3  +++++

 

Tag 3 - Topfavoriten treffen aufeinander

19MWC Template Daily Schedule Day2

 

 

 

Tag 2 - Montag 12.08.2019

+++++  11. Spielrunde von 20:15  +++++

 

Die Schweiz siegt gegen starke Mannschaft der USA

Vom ersten Ball weg spielte das US-Team vor toller Kulisse groß auf. Sie zeigten, dass ihre Mannschaft nicht zu unterschätzen ist. Ab der Mitte des zweiten Satzes schien der Faden etwas gerissen zu sein. Sie machten sich mit einer höheren Eigenfehlerquote in den zweiten Satzhälfte das Leben schwer. Doch trotzdem zeigten sie immer wieder atemberaubende Aktionen. Der Kapitän Mat Henrichs zeigte sich im Interview nach der Partie begeistert vom Stadion: „Wir haben noch nie vor einer so tollen Kulisse gespielt.“

Die Schweizer „Nati“ spielte sehr kompakt und legte jeweils im richtigen Moment einen Gang zu. Coach Oliver Lang setzt alle seine 10 Spieler ein. Im dritten Satz wurde gar die gesamte Mannschaft ausgetauscht. Alle Spieler zeigten ein gutes Niveau und zeigten die Breite des Kaders auf. Kapitän Ueli Rebsamen freute sich, dass er vor solch einer Kulisse seine Mannschaft anführen durfte: „Eine Heim-WM ist etwas ganz Spezielles. Ich freue mich sehr, dass ich zurück bin (Anm.: nach seiner langwierigen Knieverletzung). Die USA hat heute stark gespielt, im Angriff haben sie viel Druck gemacht.“

zur Spielstatistik

20190812 SUI USA Aeschimann 020
Foto Aeschimann

 

+++++  10. Spielrunde von 19:00  +++++

 

Deutschland dominiert auch gegen Italien

Von Beginn an ließ die starke deutsche Mannschaft keine Zweifel daran zu, dass sie dieses Spiel gewinnen wollen. In den ersten beiden Sätzen lassen sie Italien keine Chance. Im dritten Satz hielt die Squadra Azzurra besser mit, doch in der zweiten Satzhälfte setzte sich Deutschland ab und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.

zur Spielstatistik

20190812 GER ITA Aeschimann 011
Foto Aeschimann

 

+++++  9. Spielrunde von 17:45  +++++

 

Brasilien bezwingt Chile in nervenaufreibendem Spiel

Brasilien ringt Chile in vier Sätzen nieder. Die Chilenen zeigten wie gestern eine tolle Leistung und mussten sich erst in der Verlängerung des vierten Satzes geschlagen geben. Brasilien wechselte viel durch und hatte einige Probleme mit den stark spielenden Chilenen.

Mit einer 5:0 Führung starteten die Brasilianer perfekt in ihr drittes Spiel bei der WM. Sie siegten klar in den ersten beiden Sätzen. Doch dann kam der dritte Satz und Chile zerlegte die Brasilianer mit 11:5. Im vierten Satz lieferten sich die beiden Südamerikaner dann ein tolles Spiel auf Augenhöhe. Spektakuläre Ballwechsel waren die Folge. Die chilenischen Fans peitschten ihre Mannschaft immer wieder an. „Unsere Fans sind unser 6. Mann am Spielfeld.“, freut sich Hauptangreifer über die Unterstützung aus dem Heimatland. In einer dramatischen Verlängerung des 5. Satzes beendete schlussendlich Jayme Andrioli das Spiel mit einem Rückschlagpunkt. „Wir haben heute nicht unsere beste Leistung gezeigt. Wir müssen uns definitiv noch steigern, wenn wir unser Ziel, das Finale, erreichen wollen.“, analysiert Andrioli das Spiel.

zur Spielstatistik

20190812 BRA CHI WEBER 014 hp
Foto Weber

 

+++++  8. Spielrunde von 16:30  +++++

 

Die Japaner und Australien liefern sich ein knappes Match. Am Ende siegte aber die Routine von Australien. Japan konnte den ersten Satzsieg in dieser WM verzeichnen. Argentinien startete extrem stark gegen Österreich. Die Alpenländer bekamen die Südamerikaner dann aber in den Griff und siegten am Ende klar. Dänemark zwang die Niederländer mit 3:0 in die Knie.

Japan und Australien begeistern die Zuschauer

In einem höchst spannenden Spiel schenkten sich Japan und Australien nichts. Im ersten Satz dominierte Australien das Spiel noch. Dann kämpfte sich Japan aber ins Match und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Am Ende siegte die Routine der Australier und sie siegten mit 3:1. Japan gewann den ersten Satz in dieser WM und hatte sichtlich Spaß am Spiel.

zur Spielstatistik

20190812 AUS JPNL Weber 015
Foto Weber

Österreich bekam Argentinien nach Startschwierigkeiten in den Griff

Extrem stark war die Leistung von Argentinien im ersten Satz gegen Österreich. Sie mussten sich nur denkbar knapp mit 9:11 geschlagen geben. Daraufhin nahm Coach Martin Weiß eine taktische Aufstellungsänderung vor. Seine Mannschaft fand immer besser ins Spiel, was sich auch in den klaren Satzergebnissen widerspiegelt.

zur Spielstatistik

Dänemark holt zweiten Sieg im Turnier

Mit 3:0 siegte Dänemark gegen die Newcomer aus den Niederlanden. Damit haben sie den zweiten Sieg im Turnier und wahrt die Chance auf einen Einzug in die Double Elimination Runde. Die Niederlande sind weiterhin sieglos.

zur Spielstatistik

 

+++++  7. Spielrunde von 15:15  +++++

 

Die Tschechen besiegen gut aufspielende Neuseeländer. Die Ozeanier verschlafen den ersten Satz, in den weiteren Sätzen müssen sie sich nur knapp geschlagen geben. Polen lässt keine Zweifel an der Favoritenrolle gegen Belgien aufkommen und siegt klar mit 3:0.

Tschechien behält auch gegen Neuseeland die weiße Weste

Im Spiel der Spitzenreiter der Gruppe C setzt sich Tschechien klar gegen Neuseeland durch. Damit können sie sich in der Gruppe absetzen Neuseeland hamstert sich mit jedem Spiel mehr zum Publikumsliebling. Ein Highlight für die Zuschauer ist auch der Haka, den die Neuseeländer vorführen.

zur Spielstatistik

20190812 CZE NZL Weber 002
Foto Weber

Polen gegen Belgien souverän

Einen wichtigen Sieg holte Polen gegen Belgien. Damit wahren sie die Chance auf den zweiten Gruppenplatz und somit den Einzug in die Double Elimination Runden. Um sich perfekt auf das morgige Spiel gegen Neuseeland vorzubereiten bekamen bei Polen alle Spieler Einsatzzeit. Die Belgier bleiben damit weiter ohne Sieg im Bewerb.

zur Spielstatistik

 

+++++  6. Spielrunde von 14:00  +++++

 

Die WM-Neulinge aus den Niederlanden verzeichneten ihren ersten Sieg bei der Weltmeisterschaft gegen Australien. Ein sehr spannendes Spiel gab es zwischen Serbien und Polen zu sehen, mit dem besseren Ende für Serbien. Namibia kam besser mit den nassen Bedingungen zurecht und dominierte das Spiel gegen Newcomer Dänemark.

Niederlande mit erstem Sieg bei der WM

Mit einer starken Leistung bezwingen die Niederlande Australien in einem knappen Match. Australien schaffte es lediglich einen Satz für sich zu entscheiden.

zur Spielstatistik

20190812 AUS NED Weber 004
Foto Weber

Serbien bezwingt Polen

Die stark spielende serbische Mannschaft erwies sich als harter Brocken für Polen. Nachdem die Polen den ersten Satz noch gewinnen konnten, bäumte sich Serbien auf und holte sich die Sätze 2 und 3. Der vierte Satz hatte es dann in sich. Polen startete eine imposante Aufholjagd und konnte den Satz nach dem 2:9 Rückstand beinahe noch drehen. Am Ende brachten die Serben die Führung aber unter Dach und Fach und siegten mit 3:1.

zur Spielstatistik

Namibia auch gegen Dänemark souverän

Namibia holte den dritten Sieg im dritten Spiel und ließ Dänemark nicht in die Partie finden. Die Dänen bekamen die starken Angriffe der Namibianer nicht in den Griff. Ein verdienter und souveräner Sieg für die Afrikaner.

zur Spielstatistik

 

+++++  Vorschau Tag 2  +++++

 

Tag 2 -Chile und Argentinien wollen Topfavoriten fordern

19MWC Template Daily Schedule Day2

 

 

 

Tag 1 - Sonntag 11.08.2019

+++++  5. Spielrunde von 18:00  +++++

 

Deutschland startet mit schnellem Sieg gegen Argentinien

Titelfavorit Deutschland hatte kaum Probleme mit ihrem ersten Vorrundengegner Argentinien. Sie wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und ließen nichts anbrennen (3:0). Coach Olaf Neuenfeld gab allen seinen Spielern Einsatzzeit. Argentinien zeigte immer wieder starke Abwehraktionen, doch wenn sie im morgigen Spiel gegen Österreich gewinnen wollen, müssen sie noch ordentlich zulegen. 

zur Spielstatistik

20190811 GER ARG Weber 014
Foto Weber

 

+++++  4. Spielrunde von 16:45  +++++

 

Schweiz holt WM-Auftaktsieg gegen stark spielende Chilenen

Nach der stimmungsvollen Eröffnungsfeier der 15. IFA Faustball Weltmeisterschaft fand das erste Spiel der Schweizer Nationalmannschaft statt. Sie trafen auf Chile, eine Mannschaft, die neben den 4 Topfavoriten (Deutschland, Schweiz, Brasilien und Österreich) zum erweiterten Favoritenkreis zählt.

Vor toller Kulisse im Stadion Schützenwiese lieferten sich die beiden Mannschaften einen tollen Kampf und begeisterten die Zuschauer aus aller Welt. Am Ende siegte die Schweizer Routine, denn sie schafften es, Chile mit vielen gefinkelten Bällen (kurz oder ins Halbfeld) den Chilenen das Genick zu brechen. Die Chilenen haben immer wieder leichte Abstimmungsschwierigkeiten. Am Ende ein hart umkämpfter 2. Satz, der verdient an die Schweiz ging.

Im dritten Satz erwischte Chile einen perfekten Start und schaffte es sich mit 5:0 abzusetzen. Ein Weckruf für die Schweiz, die Zuschauer werden mit einigen atemberaubenden Ballwechseln belohnt und die Schweiz holt auf. Eine sensationelle Aufholjagd bringt den 11:9 Sieg. Die Eidgenossen gehen genau im richtigen Moment in Führung und gewinnen ihr Auftaktspiel mit 3:0.

Dem Nationaltrainer der Schweiz Oliver Lang ist bewusst, dass seine Mannschaft mehr Probleme mit Chile hatte, als ihm lieb wäre: „Das war ein hartes Stück Arbeit gegen Chile.“

zur Spielstatistik

20190811 SUI CHI Weber 007
Foto: Weber

 

+++++  3. Spielrunde von 14:15  +++++

 

Mit einer bärenstarken Leistung ließ Österreich Italien nicht ins Spiel kommen. Italien schaffte es lediglich 4 Punkte zu verzeichnen. Namibia siegte auch gegen Japan und verzeichnet somit den zweiten Sieg im Turnier. Auch die Tschechen gewinnen ihr zweites Spiel gegen Belgien.

Österreich demontiert Italien

Das österreichische Team startete wie aus der Pistole geschossen und ließ die Italiener nicht ins Spiel kommen. Die quadra azzura punktete nur vier Mal in drei Sätzen. Im dritten Satz gab es gar die Höchststrafe von 11:0.

zur Spielstatistik

Klarer Sieg für Namibia gegen Japan

Auch Namibia legte einen starken ersten Satz gegen Japan hin, den sie zu Null gewinnen konnten. Ja-pan konnte sich zwar im Laufe des Spiels steigern, doch zum Satzsieg reichte es am Ende knapp nicht. Somit gab es bereits den zweiten Sieg für Namibia an diesem Tag und eine gute Ausgangssituation für die kommenden Gruppenspiele für die Afrikaner.

zur Spielstatistik

Tschechien holt nächsten Sieg gegen Belgien

Die tschechische Mannschaft wurde ihrer Favoritenrolle gegen Belgien gerecht und setzte sich mit 3:1 durch. Nach der 2-Satzführung von Tschechien schlug Belgien im dritten Satz zurück und ver-kürzte auf 1:2. Doch trotz einiger guter Abwehraktionen auf Seiten von Belgien siegte Tschechien am Ende klar.

zur Spielstatistik

 

+++++  2. Spielrunde von 13:00  +++++

 

Die zweite Runde der IFA Faustball Männer Weltmeisterschaft hatte es in sich. Neu-seeland und Serbien schenkten sich nichts und lieferten den zahlreichen Zuschauern ein Duell auf Augenhöhe. Am Ende konnte sich Neuseeland in diesem hochdramatischen Spiel knapp durchset-zen. Auch Dänemark und Australien spielten über die volle Distanz von 5 Sätzen, mit dem knapp besseren Ende für Dänemark. Die USA kann gegen Mitfavorit Brasilien nicht mithalten und muss sich klar geschlagen geben.

Neuseeland jubelt über dramatischen Sieg gegen Serbien

Vom ersten Satz weg zeichnete sich ein extrem spannendes Spiel zwischen Neuseeland und Serbien ab. Die beiden Teams zeigten spektakuläre Abwehr- und Angriffsaktionen und begeisterten die zahlreichen Zuschauer, die zu dem emotionalen Spiel strömten. Die Sätze wurden jeweils abwechselnd gewonnen. Im höchstspannenden 5. Satz sah alles nach einem Sieg für Serbien aus, doch in der zweiten Satzhälfte drehte Neuseeland das Spiel noch und siegte in der Verlängerung mit 12:10.

zur Spielstatistik

20190811 SRB NZLWEBER 001 hp
Foto Weber

Brasilien ohne Probleme gegen die USA

Brasilien startete mit einem klaren Sieg gegen die USA in diese Weltmeisterschaft. Die Underdogs aus den USA schafften es nicht, die Favoriten aus Südamerika in Bedrängnis zu bringen. Bei Brasilien bekamen alle Spieler Einsatzzeit.

zur Spielstatistik

20190811 BRA USA AESCHIMANN 27 hp
Foto Aeschimann

Dänemark bezwingt Australien

In einem denkbar knappen Spiel siegen die WM-Neulinge aus Dänemark mit 3:2 gegen die Australier, die bereits ihre zweite WM spielen. Im vierten Satz sah es bereits nach einem Sieg für die Europäer aus, doch Australien kämpfte sich mit tollen Abwehraktionen nochmal heran und holte sich Satz 4. Im entscheidenden fünften Satz gaben die Dänen nochmal Vollgas siegten mit 11:6.

zur Spielstatistik

20190811 AUS DEN WEBER 016 hp
Foto Weber

 

+++++  1. Spielrunde von 11:30  +++++

 

In der ersten Runde der IFA Faustball Männer Weltmeisterschaft gab es zwischen Tschechien und Polen gleich einen ersten Leckerbissen zu sehen. In einem knappen Spiel setzten sich die Tschechen durch. Namibia ließ gegen die Niederlande nichts anbrennen und siegte klar. Serbien startete bei nassen Bedingungen mit einem Sieg gegen Belgien.

Tschechen siegen in einem Match auf Augenhöhe

Tschechien bezwang Polen in einem spannenden Match, in dem sich lange keine Mannschaft abset-zen konnte. Nachdem Polen den ersten Satz für sich entscheiden konnte, riss der Faden etwas und die Tschechen legten einen Gang zu. Sie gewannen die nächsten drei Sätze und siegten mit 3:1.

zur Spielstatistik

20190811 CZE POL WEBER 001
Foto Weber

Serbien findet sich auf nassem Rasen besser zurecht als Belgien

Im noch schattigen Stadion hatten Serbien und Belgien anfangs mit den nassen Bodenbedingungen zu kämpfen, doch die Serben fanden besser ins Spiel und siegten am Ende verdient mit 3:1.

zur Spielstatistik

20190811 SRB POLWEBER 003 hp
Foto Weber

Namibia wird Favoritenrolle gegen die Niederlande gerecht

Die Niederlande fanden gegen Namibia nicht das richtige Mittel und die Afrikaner setzten sich klar mit 3:0 gegen die Newcomer aus den Niederlanden durch.

zur Spielstatistik

 

+++++  Vorschau Tag 1  +++++

 

Tag 1 - Der Countdown läuft

Heute beginnt in Winterthur die IFA Faustball Männer Weltmeisterschaft. 18 Mannschaften aus 5 Kontinenten kämpfen um den begehrten Titel. Die große Eröffnungsfeier findet um 16 Uhr statt und darauf folgt dann auch schon der erste Härtetest für die Schweizer Heimmannschaft gegen Chile. Deutschland trifft im ersten Spiel auf Argentinien. Auch vor der Eröffnungsfeier finden bereits Gruppenspiele statt. Ab 11:30 wird im Stadion auf der Schützenwiese gespielt.

19MWC Template Daily Schedule Day1