P6 - ARG-NAM

 

ARG czech republic 32px 3:0 czech republic 32px NAM
11:7  11:6  11:8
Match Time: 0:40 h
Referee: Eltz Linesman: Stratjel, Navarez

[No canvas support]>

czech republic 32px  Zalba, Vener, Honigesz Genser, Reihle, Cravero Starting 5 Minz T., Rudolph, Kühnle-Kreitz, Wilckens, Minz H. czech republic 32px
 
10:5
 
einauswechslung Dominioni Reihle

Set 1  Timeout 5:2 

    Set 3 Friedrich Minz einauswechslung

0:0
99
101
Cravero (Return)
Cravero (Service)
Top Speed
(km/h)
Kühnle (Return)
Kühnle (Service)
101
101

 

Spielbericht (DE)

Einen klaren Sieg von Argentinien über Namibia gab es in der zweiten Runde des Finaltages. Das argentinische Team zeigte eine souveräne Leistung und kam nicht wirklich in Bedrängnis. Der dritte Satz verlief bis zur Hälfte des Satzes ausgeglichen. Dann legte Argentinien wieder zu und beendete den Satz mit 11:8.

Argentiniens Abwehrspieler Federico Gerardo Fritz, der sehr beeindruckt ist von der Atmosphäre in Winterthur sagte nach dem Spiel: „Wir haben uns den fünften Platz als Ziel gesetzt. Das ist sich knapp nicht ausgegangen. Unsere Mannschaft ist jung und teilweise sehr unerfahren. Aber der siebte Rang ist auch ok. Namibia hat gut gespielt, aber wir haben eine sehr gute Mannschaftsleistung erbracht und gewonnen.“

Report (EN)

As with the previous match between The USA and Czech Republic, Argentina were in the top eight group coming in to this competition and Namibia in the bottom ten. Namibia were very strong in their group and played fabulous fistball against the USA in doube elimination to beat them 3:2

Argentinian Defender Federico Gerardo Fritz said after the game „we aimed for fifth but we lost some important matches and so this didn’t work out. Our team is still very young and this is why we failed at certain key moments. In today’s game against Namibia we played well as a team and Namibia also had a good game. The atmosphere here is amazing , it has been overwhelming for us“

Video

Photo Gallery